News

HAMTEC feiert sein 25-jähriges Bestehen mit vielen Freunden aus Wirtschaft und Gesellschaft

25 Jahre HAMTEC waren Anlass für ein schönes Jubläumsfest gestern Abend im Kurhaus Bad Hamm. 300 Gäste aus Gesellschaft und Wirtschaft waren gekommen, darunter auch der frühere Oberstadtdirektor Dr. Dieter Kraemer, der das Hammer Technologie- und Gründerzentrum seinerzeit mit großem Engagement aus der Taufe gehoben hatte.

In seiner Festrede würdigte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann die Verdienste des Hamtec, das die Erwartungen mehr als erfüllt habe. Bis heute hätten 275 Unternehmen ihren Firmensitz an der Münsterstraße gehabt. Mehr als 1.000 Arbeitsplätze seien entstanden. „Das darf man mit gutem Recht als Elfolgsgeschichte bezeichnen", so der OB. Das Hamtec sei heute "tief verwurzelt" in Hamm; es werde von vielen Menschen und Institutionen getragen.

Hunsteger-Petermann stellte zugleich klar heraus, worin die Herausforderung der nächsten Jahre bestehe. „HAMTEC 2.0" sei der Schlüssel zur Zukunft der Stadt. Auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern gegenüber der Hochschule Hamm-Lippstadt müsse es gelingen, Wirtschaft und Wissenschaft eng miteinander zu verknüpfen. „Ich bin mir sicher, dass sich unsere großen Hoffnungen tatsächlich erfüllen werden", sagte der OB. Denn mit dem Thema Firmengründungen aus den Hochschulen stehe Hamm noch ganz am Anfang . Schon bei der Gründung vor 25 Jahren sei es darum gegangen, Starthilfe zu geben, gute Rahmenbedingungen zu schaffen sowie Orte und Anlässe zu schaffen, durch die Vernetzung entstehe. Genau das seien die Erfahrungswerte, die das Hamtec nun auch bei der Entwicklung des Hochschulstandortes Hamm einbringen könne.

Statt der üblicherweise zu erwartenden langen Reihe von Gastrednern setzte HAMTEC-Geschäftsführer Peter Heuboth ganz im Sinne des Festredners lieber auf den direkten Austausch seiner Gäste. Das Gespräch stand im Mittelpunkt. Zur Auflockerung gab es musikalische Unterhaltung mit Stil: Tenor Stefan Lex und Pianovirtuosin Sigrid Althoff sowie das„Charming-Ensemble Pomp-A-Dur" unterhielten mit weltberühmten Arien sowie immer wieder gern gehörten Evergreens aus Oper, Operette und Musical.

Artikel von Detlef Burrichter aus dem Westfälischen Anzeiger vom 09.04.2014

Echter Hammer - Ausgezeichneter Betrieb

Informationen

  • Sprachanalyse-Software aus Hamm

    Die voiXen GmbH - Cloudsoftware aus Hamm und Berlin Gestartet ist das Unternehmen voiXen im Sommer 2014 in Berlin. Seitdem Mitbegründer Ralf Mühlenhöver vor einem…

  • Digitalisierung im Kundenauftrag - CAD, Web und App für Industrie und Bauwesen

    Software-Entwicklung und Beratung von Ingenieuren und IT-Spezialisten Für Kunden aus den Bereichen Industrie, Technik und Bauwesen entwickelt das im Hammer Technologie- und Gründerzentrum HAMTEC ansässige…

  • Personalkompetenz aus dem HAMTEC

    Mit guter Compliance menschlich führen Geschäftsführer Ludger Dabrock Gute Führung beflügelt Menschen. Und Menschen sind der Kern jeder Dienstleistung und somit Träger des Erfolgs. „Probleme…

  • Alle News anzeigen

So erreichen Sie uns

Hammer Technologie-und Gründerzentrum GmbH
Münsterstraße 5
59065 Hamm

Telefon:

02381 688 - 0

Telefax:

02381 688 - 100

E-Mail:

info@hamtec.de

Anreise

Eingabe Navigationssystem:

Fahrenheitstraße


Mehr Informationen zur Anreise finden Sie hier:

Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo-Do:

8:00 - 17:30 Uhr

Freitag:

8:00 - 17:00 Uhr

Speiseplan-Newsletter & Wochenplan

Möchten Sie den aktuellen Speiseplan per Mail erhalten? Dann melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann das Tagesangebot des HAMTEC BISTROs jeden werktag per Mail.


Informieren Sie sich über das Angebot im BISTRO für die aktuelle und die folgende Woche. Die Wochenpläne können Sie hier als PDF herunterladen:

Diese Woche im BISTRO Nächste Woche im BISTRO